2012 .. die Vorbereitungen

Arbeiten ist ein Fluch!

Wenn man arbeiten geht, hat man wenig Zeit und nicht die freie Wahl über FREIE Wochenenden !!!

Aber fangen wir am Anfang an. Zur Zeit der Ausbildung bei der Bikers-School habe ich bereits zugestimmt am Ehemaligentreffen dieses Jahr teilzunehmen. Ob mit Motorrad oder nicht. Ich wollte einfach die anderen einmal wieder sehen und ein wenig Spaß haben :)

Aber viel zu lange war es unklar ob ich daran teilnehmen kann oder nicht. Immer wieder habe ich vor dem Wochenende oder nach dem Wochenende Termine herein bekommen. Es war ein Fluch und nur mit großer Anstrengung und Überzeugungskraft war es mir möglich dieses Wochenende frei zu halten.

Jetzt wusste ich ich kann daran teilnehmen, wunderbar.. ich rief beim Dülmener Hof an.. Die Bikers Farm dürfte ja bereits ausgebucht sein.. Nein für die Zeit kein Zimmer mehr frei.. Ich habe mich bedankt und aufgelegt bevor ich anfing wie ein Rohrspatz zu Fluchen in den geflügelsten Wörtern die ich finden konnte. Nun gut, eigentlich schon mit einer Absage rechnend nutzte ich das Kontaktformular der Bikers Farm. Für mich stand fest, ich brauche ein Zelt, einen Schlafsack und eine ISO Matte.. Die erste Email die ich von der Bikers Farm erhielt war natürlich eine Absage. Wie auch nicht anders erwartet.

Schlafsack
        Geprüft. Ist vorhanden, klein zusammengerollt und intakt.
ISO Matte
        Nicht vorhanden. Freunde gefragt!, vorhanden und verfügbar!
Zelt
        Nicht vorhanden. Muss gekauft werden.

Gut wir wissen was wir brauchen. Also nach der Arbeit mit einem Kollegen, weil es einfach mehr Spaß macht, mit dem Motorrad nach Trier zum Einkaufen. Ich hatte vorher schon nachgefragt gehabt ob das Objekt meiner Begierde auch vorhanden ist. Es passte alles, das Wetter war schön! Die Strecke war in Ordnung. Das Konto wies noch genügend Flüssigkeit auf um nicht auszutrocknen :) 

Dank des Topcaseträgers war die Befestigung des Zeltes kein Problem. Der Verkäufer war so nett und gab mir eine Schnur. Gut fixiert ging es dann auf ins nächste Geschäft, mein Kollege wollte noch mal nach Handschuhen schauen. Aber er fand leider keine passenden. Somit ging es zum Entspannen weiter zum MC Café. Einmal erholen. Nettes Gespräch mit der Bedienung war inklusive :)

Nach so viel Entspannung musste natürlich noch getankt werden, kurzstrecke einmal ums Gebäude und wir waren da. Die Heimreise konnte angetreten werden. Samt Zelt waren 140km/h auf der Autobahn problemlos möglich. Ich war darüber selbst überrascht aber ich hatte es auch gut befestigt.

Aber kaum das ich zuhause ankam, meine Emails prüfen konnte hatte ich eine Email der Bikers Farm im Postfach. Es ist noch ein Zimmer frei geworden. Juchuuu, es ist mir :) Es passt einfach alles. Nur noch das Wetter muss für das Wochenende mitspielen. Das wird es schon.

Jetzt ist es bereits Zeit das Gepäck zu packen. Also die Gepäckrolle vorbereiten, den Tankrucksack... Stellt sich nur noch die Frage wo packe ich mein Notebook hin ? Die ganze Zeit es auf dem Rücken zu tragen hatte ich eigentlich nicht vor.. Außerdem brauche ich noch Platz für meine Kamera und andere Dinge.. Also noch mal tief durchatmen und weiterpacken.

Ich freue mich schon wie ein Kleinkind darauf die anderen wiederzusehen.